KMPT

Die Andritz KMPT GmbH stellt hochwertige und übergroße Zentrifugen für die Pharma-, die Lebensmittel- und die Baustoffindustrie her.

Dabei wird im wesentlichen Edelstahl und Schwarzstahl in höchster Präzision verarbeitet.

Die vierschiffige Gebäudestruktur der Fabrik entspricht den linearen Produktionslinien und ist optimiert auf die jeweiligen Arbeitsplatztiefen.

Vier 100 m lange Hallenschiffe sind mit mehreren 25to-Kranbahnen ausgestattet. Im Zentrum der Halle befindet sich ein Oberflächen- und Prüfzentrum. Hier wird gestrahlt, poliert, gebeizt, lackiert und geschliffen. Prüfungen finden als Farbeindring- oder als Röntgenprüfungen statt.

Zwischen Produktionshalle und Verwaltungsgebäude spannt sich ein zweigeschossiger Verbindungsbau, der im Erdgeschoss den zentral gelegenen Pausenraum aufnimmt, im ersten Obergeschoss die Arbeitsvorbereitung und die Produktionsleitung in räumlicher Nähe sowohl zur Produktion als auch zur Verwaltung.

Das Verwaltungsgebäude ist als klassische Zweibundanlage konzipiert. Im Erdgeschoss befinden sich zentrale Funktionen wie Foyer und Konferenzbereich. Im Untergeschoss sind die Sozialräume, Archive und Technikräume untergebracht.

Das Technikum als eigenständiger Baukörper beherbergt als ‚Keimzelle‘ von Forschung und Entwicklung Werkstatt- und Laborbereiche.

Um die Innovationsfähigkeit des Unternehmens stetig auszubauen, können hier Testreihen zur Optimierung von Produktionsverfahren durchgeführt werden. Außerdem werden hier in engem Dialog mit dem Kunden produktspezifische Lösungen erarbeitet, die auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt sind.

Alle Bereiche des Unternehmens können unabhängig voneinander wachsen.